Naturschutzpreis Brandenburg

Eine außergewöhnliche Würdigung erhielt unser Verein 2006 durch die Auszeichnung mit dem Naturschutzpreis Brandenburg. Diese Auszeichnung wird alle zwei Jahre durch den NaturSchutzFonds Brandenburg vergeben.

 

Am 23. November 2006 wurde der Verein Interessengemeinschaft Löcknitztal e.V. mit dem Naturschutzpreis der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg ausgezeichnet. Der Preis wurde von Minister Dr. Dietmar Woidke als Vorsitzender des Stiftungsrates überreicht. Bei dieser Auszeichnung wurde besonders die langjährige kontinuierliche Naturschutzarbeit im Löcknitztal gewürdigt, die bis in die 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurückgeht. Durch diese Arbeit ist das Löcknitztal in Teilen als intakte Natur-Kulturlandschaft mit einer hohem Mannigfaltigkeit an Tieren und Pflanzen erhalten geblieben.

 

Die Auszeichnung wurde in einer Feierstunde in der Biosphäre in Potsdam übergeben, an der Vertreter der Regierung, der Naturschutzverbände und der beteiligten Kommunen teilgenommen haben.

 

Die Laudatio hielt der Träger des Alternativen  Nobelpreises Prof. Michael Succow, dem Verein  und vor allem seinem Vorläufer als Fachgruppe der Gesellschaft für Natur und Umwelt im Kulturbund der DDR seit langem verbunden, Prof. Succow war damals Bezirksvorsitzender der GNU. Es waren aber nicht nur diese organisatorischen Bande, die ihn mit unserem Verein verbunden haben, sondern er hat an Exkursionen und Arbeitseinsätzen des Vereins teilgenommen, und er war für uns durch seine Fachkenntnisse und seine Einsatzbereitschaft eine Quelle der Inspiration. Diese freundschaftlichen Bande tragen auch heute noch.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IG Löcknitztal e.V.