Moose

Moosexkursion ins Löcknitztal am 6.6.2011


Teilnehmer: Erzberger, Gelbrecht, Klawitter


In () Gefährdungsgrade nach aktueller Roter Liste Brandenburgs
Die Moosliste des Löcknitztals weist eine Reihe von selteneren Arten auf, darunter die vom
Aussterben bedrohten Arten Helodium blandowii und Hypnum pratense. Beide fanden sich
verbreitet im Bereich der Doppelwiese, H. pratense auch auf der Großen Grabenwiese. Sie
benötigen basenreiche (Ca2+; Mg2+) und schwach saure und nasse, meist quellige
Standorte.

 

 

 

 

Artenliste_Moose.pdf
PDF-Dokument [120.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© IG Löcknitztal e.V.