Veranstaltungsberichte 2013

                                               Protokoll

 

der 1. Mitgliederversammlung 2013 der IG Löcknitztal e.V. am 18.01.2013

 

Beginn: 18 Uhr, Ort: Heimatmuseum Erkner, Kuhstall

 

Der Vereinsvorsitzende Gerhard Ziebarth begrüßte die 23 Teilnehmer, davon 19 Vereinsmitglieder, unsere vier Gäste sind langjährig mit dem Verein verbunden.

 

Der Vereinsvorsitzende schlug sich dann zum Versammlungsleiter vor und wurde einstimmig bestätigt. Er wurde mit der Protokollführung beauftragt.

 

Er stellte dann fest, dass die Einladungen zur heutigen Versammlung fristgerecht zugestellt worden sind und dass die Tagesordnung vorliegt. Es gab keine Ergänzungsvorschläge zur Tagesordnung, sie wurde einstimmig bestätigt.

 

                                             Tagesordnung

 

  1.  Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden
  2.  Wahl eines Versammlungsleiters
  3.  Bericht über die Aktivitäten des Vereins 2012
  4.  Bericht des Kassenwartes über die Ergebnisse des Jahres 2012
  5.  Bericht der Revisionskommission
  6.  Diskussion und Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes und der  Revisionskommission
  7.  Wahl des neuen Kassenwartes
  8.  Vorschlag über die Höhe des Beitrages 2013 und Abstimmung darüber
  9.  Vorschläge für das Programm des Vereins 2013 durch den Vereinsvorsitzenden, zusätzliche oder ergänzende Vorschläge sind willkommen                                        

 

 

Der Versammlungsleiter gab dann den Bericht über die Aktivitäten des Vereins 2012 ab, beginnend mit der Protokollkontrolle, dabei blieben keine Punkte offen. Dann gab er den Tätigkeitsbericht ab, er wird an dieses Protokoll angehängt.

 

Dann stellte der Kassenwart René Ressler den Finanzbericht vor. Durch geringere Ausgaben und höhere Einnahmen konnte ein Zuwachs von 1625 € im Vergleich  zum Vorjahr erzielt werden, dazu  trug der günstige Zinssatz unserer langjährigen Anlage genauso bei wie eine Spende, die der Vorsitzende bei einem Firmenjubiläum des GaLa-Betriebes Gebr. Pfeil in Fangschleuse einsammeln konnte, sowie die nun schon traditionelle jährliche Spende der Familie Köplin-Fritsche und die Einnahmen aus dem Vertragsnaturschutz. Das Saldo zum Jahresende beträgt nun 14.206,42 €.

 

Im folgenden Bericht durch die Revisionskommission konnte die Ordnungsmäßigkeit der Führung der Finanzen gezeigt werden, so dass die Empfehlung, den Vorstand und den Kassenwart zu entlasten, ausgesprochen werden konnte.

 

Das geschah in der folgenden Abstimmung einstimmig.

 

Unser Kassenwart René Ressler, der diese Funktion seit 2008 ausfüllt, hat vor allem wegen seines Wohnsitzwechsels nach Potsdam den Wunsch geäußert, ihn von der Funktion zu entbinden. Als Nachfolgekandidatin konnte Katrin Klippstein gewonnen werden. Der Vorsitzende dankte dem Ausscheidenden, und leitete dann den Wahlvorgang, eine ausführliche Vorstellung der Kandidatin erübrigte sich, weil sie langjähriges Mitglied des Vereins und allen bekannt ist.

 

Zunächst wurde darüber abgestimmt, ob die Wahl, es ist ja eine Personenwahl, offen stattfinden kann, das erhielt einstimmige Zustimmung. Dann wurde über die Funktion abgestimmt, hier erhielt Katrin Klippstein die einstimmige Zustimmung und ist damit als neuer Kassenwart gewählt. Sie nahm die Wahl an.

 

Anschließend wurde satzungsgemäß über die Höhe unseres Mitgliedsbeitrages abgestimmt, der Vorschlag des Vereinsvorsitzenden, es bei dem jährlichen Beitrag von 16.- € zu belassen erhielt einstimmige Zustimmung.

 

Der Vereinsvorsitzende und Versammlungsleiter machte dann Vorschläge zu den Veranstaltungen 2013, die im anhängenden „Programm“ zusammen mit der Diskussion dazu und einem zusätzlichen Punkt zusammengestellt sind.

 

Damit war der offizielle Teil erledigt, es wurde das Buffet eröffnet, wieder vom Partydienst Lück aus Neuzittau („de Lücks“-Partydienst). Als alle versorgt waren kamen wir zu dem Vortrag von Jörg Gelbrecht über „Notwendigkeiten und Möglichkeiten des Schmetterlingsschutzes in Brandenburg“. Der Vortrag, mit vielen Bildern und Verbreitungskarten, hat den großen Vorteil, dass hier kein Wissen aus zweiter Hand vorgestellt wird, sondern dass ein ausgewiesener Kenner der Schmetterlingsfauna Brandenburgs und nicht nur Brandenburgs aktuelle Ergebnisse des Faunenwandels, sei es durch die Einwirkung des Menschen oder durch den Klimawandel, vorgetragen hat.

 

Abschließend zeigte der Vorsitzende noch 73 Fotos von unseren Arbeitseinsätzen und Exkursionen, die Teilnehmer sehen sich immer wieder gerne bei der Arbeit, und diejenigen Mitglieder, die aus den verschiedensten Gründen 2012 nicht dabei sein konnten bekommen einen Anstoß, in diesem Jahr wieder mal mitzumachen.

Um 21 Uhr war die Versammlung beenden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IG Löcknitztal e.V.